Von Marx und Engels inszeniert?

[Deutsch] – Ende November 2022 flammen in vielen Städten Chinas Proteste auf. Sie wenden sich gegen die von der Regierung verhängten Antipandemie-Maßnahmen und Lockdowns. Ralf Ruckus beschreibt in einem Artikel für die WOZ vom 1. Dezember, dass sich der aktuelle Ausbruch von Unzufriedenheit bereits in den letzten Monaten ankündigte. Getragen werden die Proteste von unterschiedlichen Gruppen: Wanderarbeiter:innen und junge Leute oder Student:innen in den Städten. Die Regierung reagiert mit Zugeständnissen, Zensur, Repression... und dem Vorwurf, die Proteste seien von "ausländischen Kräften" angefacht worden: Demonstrationen in China: Von Marx und Engels inszeniert?

Sicherheitsgesetz gegen den Stachel im Fleisch

[deutsch] – Mit ihrem harten Vorgehen in Hongkong gefährdet Chinas Regierung eines ihrer wichtigsten Finanzzentren. Anders als früher scheint sie das in Kauf zu nehmen – die innenpolitische Stabilität ist ihr wichtiger. Artikel von Ralf Ruckus in der WOZ vom 9. Juli 2020: https://www.woz.ch/2028/chinas-hongkong-politik/wie-ein-stachel-im-fleisch

Hongkong: Protest in Zeiten der Krankheit

[deutsch] – Zwischen Rassismusvorwürfen, Coronakrise und Streik: Seit neun Monaten gehen die Menschen in Hongkong für mehr Demokratie auf die Strasse. Auf ein Entgegenkommen der Behörden dürfen sie noch immer nicht hoffen. Ein Artikel von Ralf Ruckus erschienen am 5. März 2020 in der WOZ: https://www.woz.ch/2010/bewegung-in-hongkong/protest-in-zeiten-der-krankheit.