China: Gebärstreik und Widerstand

Das chinesische Regime versucht, eine demografische Krise abzuwenden, und ruft die Frauen im Land zum Kinderkriegen auf. Bisher ohne Erfolg. Denn die patriarchale Familienordnung gerät zunehmend in die Kritik. Ein Artikel von Ralf Ruckus zur Bevölkerungspolitik in China, erschienen in der WOZ: https://www.woz.ch/2004/bevoelkerungspolitik-in-china/gebaerstreik-und-widerstand

Kritische Ansichten zur “Jasic-Bewegung” – Geeignete Taktik der Intervention?

Dies ist eine kurze Zusammenfassung der "Jasic-Bewegung", der darauffolgenden Repressionswelle und der Debatte zwischen linken Gruppen in China über den gegenwärtigen Stand der Klassenkämpfe und Formen der Arbeiterunterstützung in China. Darunter folgt eine Liste ausgewählter Artikel zur "Jasic-Bewegung" in Deutsch, Englisch und Chinesisch.

Audio-Mitschnitt: “China und die Linke”

Am 8. Januar 2020 fand in der taz-Kantine in Berlin eine Veranstaltung zum Thema "China und die Linke" statt. Ralf Ruckus stellte das von ihm übersetzte und herausgegebene Buch "Die andere Kulturrevolution" von Wu Yiching vor, und Felix Wemheuer sprach über sein Buch "Chinas große Umwälzung". Danach fragte Sven Hansen, Asien-Redakteur der taz, nach den sozialen Auseinandersetzungen in China, der geänderten Rolle des Landes im Weltmaßstab und den unterschiedlichen Positionen in der Linken zu China. Am Schluss entspann sich eine interessante Diskussion mit dem Publikum: Stream des Audio-Mittschnitts der Veranstaltung.

Zur Festnahme von Chen Weixiang in Guangzhou

Das rechte Regime der Kommunistischen Partei Chinas unterdrückt weiter organisierten Arbeiterwiderstand ‚von unten‘. Seit Sommer 2018 lässt sie regelmäßig AktivistInnen verhaften, die sich für eine Verbesserung von Arbeitsbedingungen, Frauenrechte und andere soziale Forderungen und Kämpfe einsetzen. Jetzt traf es Chen Weixiang, der sich für die Organisierung von StreißenreinigerInnen in Guangzhou engagierte.